Contwig: 78 Kinder bei VT-Olympiade

Rheinpfalz vom 03.09.2019

Mit 78 Teilnehmern ab drei Jahren waren die Organisatoren der 19. Kinderolympiade der VT Contwig am Samstagnachmittag zufrieden.

„Unser erstes Ziel ist, den Kindern Bewegung zu vermitteln, sie an den Wettkampf heranzuführen, und dass sie sich miteinander messen. Deshalb haben wir erstmals alle Schulen und Kindergärten in Zweibrücken Stadt und Land angeschrieben“, sagte VTC- Oberturmnwartin Karin Reinshagen am Samstagnachmittag. Zweites Ziel war es, neue Mitglieder zu gewinnen. Derzeit betreiben 800 Mitglieder in 24 Abteilungen Sport, vom Gerätturnen über Badminton, Tischtennis, Pilates, Showtanz, Nordic Walking und Koronarsport bis hin zu Outdoor-Fitness im größten Sportverein der Verbandsgemeinde Zweibrücken-Land. Neuste Abteilung ist die Line-Dance- Gruppe,  die sich Anfang des Jahres gegründet hat und die vor der Siegerehrung einen Auftritt hatte. Die 25. Abteilung wird die neue Laufabteilung, die diesen Monat startet.

An acht Stationen hatten die knapp 78 Kinder am Samstag bei brütender Hitze ihren Spaß. Tischtennis mit Tennisbällen, Eierlaufen mit Tennisbällen, Basketballwerfen, ein Fitness- Parcours mit Slalom und Bankziehen und Sprung standen ebenso auf den Laufzetteln wie Dreisprung, Geschicklichkeitsübungen, Kraft und Ausdauer, Beweglichkeit und Koordination. „Armkraft,  Beinkraft, Schnelligkeit, Körperbeherrschung“ habe man mit einbezogen, so Karin Reinshagen. Denn die Beweglichkeit der Kinder  nehme immer mehr ab, sagte sie. „Es gibt Kinder, die können gar nicht balancieren“, stellte sie fest. Die waren allerdings am Samstag in der Minderheit. Bereits Dreijährige zeigten Ehrgeiz.

Die Senioren schauen zu

Über 30 Helfer an den Stationen und zehn Ehrenamtliche bei Auswertung und Versorgung mit Essen und Getränken stemmten die Olympiade.

Zu den Zuschauern zählten 30 Senioren aus dem benachbarten Seniorenheim Haus Sarepta, die mit ihren Rollatoren in einer langen Reihe im Schatten saßen und das bunte Treiben auf der Wiese vor der VT-Halle verfolgten. „Das Ist die letzte Station der Kinder- Olympiade“,

scherzte VTC-Vorsitzender Walter Hüther, der am Samstag mit anpackte. Er half auch bei der Siegerehrung gegen 17 Uhr, bei der die ersten drei Teilnehmer jedes Jahrgangs mit Urkunden, Medaillen und Lutschern belohnt wurden. Alle weiteren Teilnehmer bekamen Urkunden und ein kleines Geschenk.

Die Idee zur Kinder-Olympiade hatte Oberturnwartin Karin Reinshagen vor rund 25 Jahren. Seitdem haben die VT-Mitglieder nahezu jedes Jahr eine ausgerichtet. Im vergangenen Jahr war dies aus Zeitgründen nicht möglich. „Aber unser Bestreben ist es, wieder jährlich zu starten“, so Karin Reinshagen. In besten Zeiten tummelten sich 200 Kinder auf der Olympia-Wiese vor der Halle, die Helfer rechneten am Samstag mit knapp 100 Teilnehmern. Dieses Ziel wurde verfehlt, doch auch mit den 78 Kindern, die trotz Freibadwetter kamen, sind die Contwiger Turner sehr zufrieden. Laut Steffen Trefz, der die Auswertung erledigte, hatte man auch in diesem Jahr gute Ideen gesammelt, um den Ablauf zu optimieren. Neben „mehr Schatten“ durch Schirme und Pavillons stand auch eine Station mit Wasser zur Abkühlung auf dem Wunschzettel der Kinder und Eltern. Was organisatorisch allerdings nicht ganz so einfach ist: „Die Planung geht ja früh los, da wissen wir nicht, wie das Wetter wird. Bei Regen hätten wir in die Halle ausweichen müssen, da geht nichts mit Wasser“, sagte die Oberturnwartin.  Und ein Helfer an einer Station meinte dazu trocken: „Fülle ein Planschbecken mit fünf Zentimetern Wasser, dann brauchst du für jeden Zentimeter vier Rettungsschwimmer der DLRG.

DIE SIEGER

Jungen:

Jahrgang 2006: Fabian Lichtel (HFG)

Jahrgang 2007: Yannick Emich (HHG)

Jahrgang 2008: Samuel Hofman (Mannlich-RS ZW)

Jahrgang 2011: Moritz Flohr ( VT Contwig, GS Contwig)

Elias Hettesheiner ( GS Hornbach)

Felix Wahl ( GS Hornbach)

Jahrgang 2012: Noah Trefz ( VT Contwig, GS Contwig)

Phillip Brill ( GS Contwig)

Jahrgang 2013:  Lukass Lange ( ( GS Contwig)

Hannes Göcke ( GS Contwig)

Julian Brill ( VT Contwig, GS Contwig()

Jahrgang 2014: Paul Heller ( Kiga Weizenkorn Zweibrücken)

                      Liang Geng  (Kiga Hl.Kreuz Zweibrücken),

                      Gabriel Baldauf Arche Noah

Jahrgang 2015: Tom Traxel (Kiga Fuchslöcher Ixheim),

                      Moritz Hack (kath. Kiga Contwig),

                      Alexander Wintholz (VT Contwig)

Jahrgang 2016: Max Laborenz (Kiga Battweiler)

 

 Mädchen:

Jahrgang 2006: Laura Juhasz (HHG)

Jahrgang 2007: Leonie Rebehn (IGS Contwig)

Jahrgang 2009: Amy-Lee Sosebee (GS Contwig)

                         Katharina Matheis (TTC Münchweiler)

                         Lara Förch (IGS Contwig)

Jahrgang 2010: Johanna Becker (GS Contwig)

                         Charleen Klück (VT Contwig, GS Dellfeld)

                          Dana Mayer (VT Contwig, GS Dellfeld)

Jahrgang 2011: Amelie Pöpperl (München),

                          Eileen Emich (VT Contwig, GS Contwig)

                         Tia Marie Sperber (VT Contwig)

 Jahrgang 2012: Emanuella Hofman (VT - Contwig, GS Contwig)

                           Lea Gez (VT Contwig), Elena Brill (VT Contwig)

Jahrgang 2013: Josy Mistler (VT Contwig)

                         Elma Euler (VT Contwig)

                         Marlene Brinette  (GS Contwig)

JAHRGANG 2014: Milena Kallenbach (Kita Sonnenschein Zweibrücken),

                                 Lea Heinrich (VT Contwig)

                                 Sophia Riebel (VT Contwig)

Jahrgang 2015: Klara Noll (VT Contwig)

                         Lilian Beier-Rebehn (Kiga Dellfeld)

                          Hannah Flohr  (VT Contwig, kath. Kiga Contwig)

Jahrgang 2016: Linda Wilhelm (kath. Kiga Contwig),

                         Zoe Theimer (VT Contwig),

                        Julie Moschel (Kiga Mittelbach)